Erfahrungen & Bewertungen zu Antje Schnitzler

Teacup Hunde – qualvolle Niedlichkeit

Auf Instagram-Bildern und Facebook-Profilen werden besonders kleine, süße Hunde gezeigt. Die Tiere passen auch im ausgewachsenen Zustand noch leicht in eine Teetasse. Dabei handelt es sich bei diesen Hunden nicht um neue Rassen, sondern um kranke Tiere, die klein gezüchtet wurden. Da der gefährliche Trend das große Geld verspricht, hält er weltweit an.

Der Mensch als Schöpfer

Teacup Hunde sind keine durch den Kynologenverband anerkannte Hunderasse. Im Gegenteil. Hunde, die einer Zwerghunderasse angehören, werden gezielt noch kleiner gezüchtet. Das die Teacup Hunde durch die Kleinwüchsigkeit unter verschiedenen Krankheiten leiden, ist dabei nicht von Bedeutung. Durch die Verpaarung der schwächsten Hunde des Wurfs werden die nachfolgenden Welpen immer kleiner und leichter. Das einzige Kriterium für das Ergebnis dieser Qual-“Zucht” ist der Gewinn für den Züchter.
Zurück ↑

Warum ist die Kreuzung der Teacup Hunde problematisch?

Die meisten der Kleinzüchtungen entsprechen voll dem Kindchenschema. Der kleine Körper muss einen übergroßen Kopf mit großen Kulleraugen tragen. Bei der Geburt treten dann die ersten Probleme auf. Das Becken der Mutterhündin ist zu klein. Der Welpe kann nicht auf natürlichem Weg geboren werden, da sein Kopf den Geburtskanal nicht passieren kann. Die Welpen können nur durch einen Kaiserschnitt das Licht der Welt erblicken.
Zurück ↑

Warum sind die Teacup Hunde so häufig krank?

Da die schwächsten Hunde gepaart werden, sind sie wesentlich anfälliger für verschiedene Erkrankungen alsTeacup Hunde - Mini Hunde ihre großen Brüder und Schwestern. Bei einigen Organen treten durch die Kleinzüchtung zusätzliche Probleme auf.
Die Kulleraugen quellen weit aus den Augenhöhlen heraus. Oft können die Teacup Hunde ihre Augen nicht vollständig schließen. Durch den mangelnden Halt in den Knochenhöhlen fallen die Augäpfel beim Niesen, Husten oder bei Aufregung heraus. Ein schmerzhafter Prozess, der zur Erblindung der Hunde führt. Hier kann nur eine Operation helfen, die den Schluss der Augenlider verstärkt.
Das Gehirn verkleinert sich nicht so stark wie die Schädelknochen. Die Teacup Hunde leiden an einem Wasserkopf und schweren neurologischen Störungen.
Auch der Stoffwechsel funktioniert nicht richtig. Die kleinen Hunde können nicht genügend Nahrung aufnehmen, um ihren Energiebedarf zu decken. Sie müssen alle vier Stunden gefüttert werden, auch in der Nacht. Trotzdem sind sie ständig unterzuckert und kollabieren bei der geringsten Anstrengung.
Die verformten Knochen und Gelenke bereiten den Teacup Hunden lebenslang Probleme. Stiegen steigen oder langes Spazieren gehen ist unmöglich.
Zurück ↑

Lebenslange Atemnot

Die Knorpelringe der Luftröhre sind nicht stark genug ausgebildet. Die Luftröhre fällt immer wieder zusammen. Dadurch wird die Einatmung und die Ausatmung erschwert. Durch die Reizung der Schleimhaut husten die kleinen Hunde ständig und leiden auch im Schlaf unter Erstickungsanfällen. Meistens ist auch das Gaumensegel zu groß. Die Hunde schnarchen. Das ist aber nicht süß, sondern ein Zeichen hochgradiger Atemnot.
Zurück ↑

Können Teacup Hunde ein tiergerechtes Hundeleben führen?

Laufen, mit Artgenossen ausgelassen spielen oder viele andere Dinge können von den kleinen Hunden nicht bewältigt werden. Die Verletzungsgefahr ist zu hoch. Die zarten Knochen brechen schnell. Schon ein Sturz aus geringen Höhen kann zu lebensgefährlichen Verletzungen führen. Treppensteigen und eine normale Fortbewegung: mit den kleinen Beinchen absolut unmöglich.
Zurück ↑

Verhalten sich die klein gezüchteten Hunde auch Hunde gerecht?

Leider sind die Miniaturausgaben nicht in der Lage, ihre Bedürfnisse auszuleben. Sie möchten Neues entdecken und ihre Welt erkunden. Auch für sie ist es wichtig, mit anderen Hunden Freundschaften zu schließen. Meistens wird ihnen dieses Verhalten von den Besitzern nicht gestattet. Die Teacup Hunde sollen putzig angezogen als modisches Accessoire herhalten. Da alle Instinkte unterdrückt werden, beginnen die kleinen Hunde zu knurren, die Zähne zu fletschen und ständig zu bellen.
Zurück ↑

Star oder Qualzucht

Die Stars in den sozialen Netzwerken führen ein Leben, dass von Qualen und Krankheiten geprägt ist. Obwohl die Zucht von Teacup Hunden als Qualzucht  eigentlich verboten ist, kann das Leiden dieser Hunde nicht verhindert werden.

Links zu den häufigsten Krankheiten

We will be happy to hear your thoughts

Schreiben Sie einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled