Urlaub mit Hund

Die Urlaubszeit steht vor der Tür. Damit der Urlaub mit Hund entspannt verläuft und sich alle gut erholen, haben wir einige Tipps und eine Checkliste für Sie zusammengestellt.

Reiseziel festlegen

Kaum ein Hundehalter kann sich vorstellen ohne den geliebten Vierbeiner weg zu fahren. Bevor Sie jedoch in die konkrete Planung des Reiseziels einsteigen, sollten Sie sich über einige Dinge im klaren werden und sich über die genauen Einreisebestimmungen mit Hund>> informieren. Sonst kann die Reise durchaus schon wieder zu Ende sein, bevor sie richtig angefangen hat.

Auch wenn man alle offiziellen Bestimmungen beachtet hat, ist es sinnvoll sich zusätzlich darüber zu informieren, wie das Land so tickt. Dänemark beispielsweise reagiert bei Fehlverhalten des Hundes sehr rigoros.>> Teilweise sogar mit Tötung. Auch wenn es sich “nur” um einen Chihuahua handelt. Bestimmte Rassen dürfen in einigen EU-Ländern überhaupt nicht einreisen.

Die Niederländer hingegen, sind was Hunde angeht absolut liberal. Auch wenn es am Strand während der Saison von April-Oktober zwischen 10.00 morgens und 17.00 nachmittags Leinenpflicht gibt, herrscht totale Enstpannheit am Strand. Mit ein bisschen gegenseitiger Rücksichtnahme klappt das Zusammenleben von Kindern, Erwachsenen und Hunde optimal und alle haben Spaß.

An Deutschlands Küsten, auch an der Nordsee, darf  Hund häufig in der Saison überhaupt nicht an den Strand. Wenn Sie also vorhaben lange Strandspaziergänge zu machen, ist die deutsche Küste nicht unbedingt geeignet. Ausnahmen gibt es natürlich! Eine dieser Ausnahmen ist beispielsweise St.Peter-Ording.

Also Augen auf bei der Wahl des Urlaubsziel!

Egal welches Urlaubsziel man wählt, in jedem fall sollte man sich vorher beim jeweiligen Fremdenverkehrsverein über die Regeln und Bedingungen vor Ort informieren.

Zurück ↑

Darauf sollte man bei Reisen mit Hund achten!

Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund

Die wenigsten werden eine Flugreise mit Hund machen wollen. Also wird es wahrscheinlich eine längere Autofahrt werden.

Was ist dabei zu beachten

  • Hunde sollten im Auto gesichert werden. Kommt es zu einem Unfall, könnten sie sonst durch das Auto fliegen und sich selbst oder andere Insassen schwer verletzen. Offiziell reicht es, sie mit einem geeigneten Geschirr und Rückhaltesystem (Anschnallen) zu sichern. Noch besser für alle Beteiligten, ist allerdings eine Transportbox>>.
  • Man sollte dem Hund vor und während der Reise nur kleine Portionen zu fressen geben. Das vermindert Reiseübelkeit und ihre Folgen. Allerdings sollte immer ausreichend Wasser zur verfügung gestellt werden.
  • Bei Pausen, die sie einlegen, sollte der Hund keinesfalls im Auto zurück bleiben. Auch nicht kurz! Ein Auto heizt sich innerhalb kürzester Zeit extrem auf. Hitzschlag mit erheblichen Kreislaufproblemen bis hin zum Kollaps können die Folge sein.
  • Planen sie ausreichend und regelmäßig Pausen ein. Bestenfalls alle 2 Stunden. So bekommt ihr Hund die Möglichkeit sich zu bewegen und zu lösen. Übrigens auch für Menschen sind kleine Bewegungspausen vorteilhaft.
Zurück ↑

Vorbereitung für die Reise mit Hund

  • Bei Buchung unbedingt abklären ob Hunde erlaubt sind und welche Zusatzkosten entstehen. Manche Vermieter erlauben zwar einen Hund aber nicht mehrere.
  • Einreisebestimmungen (Botschaft /Veterinärbehörden) und länderspezifische Vorschriften für bestimmte Rassen müssen beachtet werden.
  • Besorgen Sie unbedingt ausreichend Futter für die Dauer des Urlaubs. Oder klären Sie, ob sie es sich an ihren Urlaubsort schicken lassen können. Bei dem Hersteller unseres Futters>> ist das zum Beispiel, innerhalb der EU, problemlos möglich. Erteilen sie dazu rechtzeitig den Auftrag. Ins Ausland könnte die Lieferung etwas länger unterwegs sein.
  • Ebenso verhält es sich mit Medikamenten, die ihr Hund regelmäßig benötigt. Prüfen Sie ihren Vorrat und besorgen ggf. ausreichende Mengen.
  • Besprechen Sie mit ihrem Tierarzt wo es hingehen soll, welche Krankheiten dort gehäuft vorkommen und ob oder wie sie ihren Hund schützen können.
  • Überprüfen Sie auch die Gültigkeit der länderspezifischen Schutzimpfungen. Achtung Karenzzeit! Sollten noch Impfungen nötig sein muss dies rechtzeitig vor Antritt der Reise erfolgen.
Zurück ↑

Ins Gepäck gehören

  • Futter, (evtl. Dosenöffner), Leckerlis, , Trinkwasser und Napf
  • Kottüten, Bürste/Kamm, Handtuch, je nach Jahreszeit evtl. Hundebademantel
  • Leine, evtl. Geschirr, Körbchen oder Decke, Transportbox und evtl. Maulkorb (Achtung: ist in manchen Ländern Pflicht)
  • EU-Heimtierausweis (Achtung: Hunde die ab Juli 2011 geboren sind müssen gechipt sein!  Eine Tätowierung reicht nicht mehr aus)
  • Kontaktdaten der eigenen Haftpflichtversicherung und Kontaktdaten eines, am Urlaubsort ansässigen, Tierarztes
  • Reiseapotheke, mit: Medikamente die regelmäßig eingenommen werden müssen, Mittel gegen Reiseübelkeit und eventuell etwas zur Beruhigung, Kreislaufmittel , Durchfallmittel, Wund- und Desinfektionsspray, Zeckenzange, Erste-Hilfe-Set (Verbände echt.)
Zurück ↑

Fazit

Urlaub mit Hund ist ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten wenn die Planung und Vorbereitung rechtzeitig und sorgsam geschieht. Wir haben am Ende des Beitrags eine Checkliste zum ausdrucken bereitgestellt. Einfach ab arbeiten und einer tollen Reise steht nichts mehr im Weg.

PS. Der Stress einer Reise und die neue, ungewohnte Umgebung lassen allerdings manche Hunde besonders ängstlich und unsicher werden. Gerade die ersten Tage sollten Sie ihren Hund besonders gut sichern. Ein ungewohntes Geräusch kann ausreichen und er läuft in Panik davon.

Es ist sicher eine gute Idee, den eigenen Hund bei einer Organisation wie z.B. TASSO registrieren zu lassen. Die Registrierung ist kostenlos. Allerdings freut man sich über Spenden. Darüber finanziert diese Vereinigung sich und die tolle Arbeit, die sie leisten.  TASSO -Haustierzentralregister e.V.>> ist gut vernetzt. Mit  und durch deren Hilfe werden viele vermisste Tiere schnell wieder aufgefunden und ihren Besitzern zugeführt.

Hier geht es zum Download der Checkliste>>

 

 

 

 

 

We will be happy to hear your thoughts

      Schreiben Sie einen Kommentar

      Login/Register access is temporary disabled