Nassfutter für Hunde

Deine Abkürzung zum besten Hundenassfutter

Wir erstellen regelmäßig neue Nassfutter Vergleiche. Damit du auf einen Blick siehst: Was genau ist drin im Futter und mit welchen Kosten musst du pro Tag für die Fütterung deines Hundes rechnen. Nicht das Futter gefunden, welches du suchst? Dann lass es uns hier eben wissen. Innert weniger Stunden findest du dann hier einen neuen Vergleich.

Unsere Nassfutter-Vergleiche

Als Referenz nutzen wir bei allen Vergleichen immer unser persönliches Lieblingsfutter. Und das aus gutem Grund!

  • 100% Natur pur. Ausschließlich frische & gesunde Lebensmittel. 
  • Nicht „Ohne Zusatz von…“ sondern „Frei von…“ Zusatzstoffen.
  • Praktisch. Sicher. Lecker. Günstiger als man denkt.
  • Nachhaltig. Nahezu 100 % klimaneutral. Sowohl Verpackungen als auch Versand.
  • Tierschutz und Tierwohl stehen an erster Stelle. Auch das der Schlachttiere.

Bitte beachte, unsere Vergleiche enthalten Produktlinks (Werbung). Bei Klick auf einen Link wirst du zu den jeweiligen Shop-Seiten weitergeleitet. Wenn du über diese Links einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich für dich hierbei nicht. Deine Wertschätzung für unsere kostenfreie Arbeit und Beratungsleistung – Dankeschön!

PETfit Rindermenü
PETfit Rindermenü
Was ist in PETfit Rindermenü alles enthalten? Wir haben die Marke einem Vergleich unterzogen....
...weiterlesen
Pets Deli Sensitiv Pferd
Pets Deli Sensitiv Pferd
Pets Deli Sensitiv Pferd ist für Französische Bulldoggen und andere Hunde mit Allergien und Unverträglichkeiten...
...weiterlesen
Pure Naturfutter Lamm und Huhn
Pure Naturfutter Lamm und Huhn
Hundefutter aus Österreich. Was ist in Pure Naturfutter Lamm und Huhn drin? Unser Vergleich:...
...weiterlesen
Real Nature Wilderness Rind pur
Real Nature Wilderness Rind pur
Wie gut schneidet Real Nature Wilderness Rind pur in unserem Vergleich ab? Wie hoch ist der Fleischanteil...
...weiterlesen
Real Nature Rind mit Kartoffeln
Real Nature Rind mit Kartoffeln
Wir haben Real Nature Rind mit Kartoffeln unter die Lupe genommen. Wie hoch ist der Fleischanteil...
...weiterlesen
Reico „MaxidogVit“ Rind für besonders aktive Hunde
Reico MaxidogVit Rind für besonders aktive Hunde
Was ist an Zutaten drin in Reico MaxidogVit Rind? Wir haben einen Vergleich gemacht. In der Tabelle erfährst...
...weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Du möchtest lieber eine KOSTENFREIE Beratung? Dann such dir hier ganz einfach einen Wunschtermin aus.

Nassfutter für Welpen - Vergleiche

Täglich warten in Deutschland nahezu 12,5 Millionen Hunde darauf, gefüttert zu werden. Es stehen unzählige Futtermittel zur Auswahl. Und gefühlt kommt täglich ein neues Futter auf den Markt. Einem „nur“ Hundehalter wie dir fällt es natürlich schwer, hier den Durchblick zu bekommen. Allerdings ist dies notwendig. Denn das richtige Futter entscheidend über die Gesundheit und das Wohlbefinden deiner Fellnase. Unterschiedliche Kriterien wie das Alter des Hundes, seine Größe oder dessen gesundheitlicher Zustand beeinflussen die Ernährung des Tieres zusätzlich.  Wer die Wahl hat, hat die Qual. Nicht mit uns! 

Stärken des Hunde Nassfutter

Die Nassfutter Herstellung ist in jedem Fall schonender als die Trockenfutterherstellung. Letztendlich ist ein hochwertiges Nassfutter genauso gut, als hättest du das Futter für deinen Hund selbst gekocht. Natürlich hängt in beiden Fällen die Qualität stark von den verwendeten Zutaten ab.

…dass der große Vorteil von Dosen, in denen Hundefutter in Lebensmittelqualität geliefert wird, darin besteht das sie aus Weißblech hergestellt werden. Sie enthalten kein Aluminium. Die Innenseite ist zusätzlich mit einer elastischen Schutzschicht versehen. So kommt das Futter, auch bei beschädigten Dosen, niemals mit dem Metall in Berührung.Weißblech ist hervorragend recyclebar und hat sich schon seit Jahrzehnten zur Konservierung von Lebensmittel bewährt.

Allerdings ein kleiner Nachteil der Dosen ist, dass das Müllvolumen zunimmt. Die Lösung dafür ist eine sog. Dosenpresse. So wird weniger Platz in der gelben Tonne benötigt.

Ein Alleinfutter muss alle wichtigen Nährstoffe, die dein Hund täglich benötigt enthalten. So brauchst du dir keine Gedanken über die richtige Zusammensetzung zu machen. Einem Ergänzungsfutter müssen noch Komponenten hinzugefügt werden, damit es bedarfsdeckend für deinen Hund ist.

Diese, meist prominent platzierte Angabe auf der Verpackung eines Futters bedeutet: Das verwendete Fleisch ist zwar zu 100 % frisch, allerdings sagt dies überhaupt nichts über den Fleischanteil im Produkt aus. Dieser könnte durchaus auch nur bei 4 % liegen. Wir nennen so etwas Verbrauchertäuschung. Verantwortungsvolle Hersteller verwenden ausschließlich frisches Fleisch und geben zusätzlich den genauen Fleischanteil an.
 
Die Beschreibung „Hundefutter in Lebensmittelqualität“ ist von Gesetz wegen nicht mehr gestattet. Der alternative Begriff ist nun: „Premiumqualität“.
Es werden Zutaten verwendet, die auch für den menschlichen Verzehr geeignet sind.
Sehr viele Hersteller nutzen leider sogenannte K3 Materialien für ihre Futterherstellung. Dazu gehören u. a. Abfälle aus der Industrie wie z. B. Schmierfette aber auch Kadaver von Hunden und Katzen.
Nur ganz wenige Hersteller unterwerfen sich sehr hohen Qualitätsstandards und können dies mit z. B. TÜV-zertifizierter Frischfleisch-Garantie oder BIO- und ISO-Zertifikaten auch belegen.

Wusstest du, das die Beigabe von Wasser in Hundefutter nicht deklarationspflichtig ist? Häufig fällt es nur dadurch auf, wenn man alle anderen Zutaten addiert und feststellt… Ups da fehlt fast ein Drittel um auf 100% Inhalt zu kommen. 

An den empfohlenen Futtermengen der Hersteller solltest du dich orientieren. So ist gewährleistet das dein Liebling auch alle Nährstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung hat. Bei Futter mit Wasser/Brühe ist die Fütterungsempfehlung deutlich höher als bei anderen Futtern. Woran liegt das? Ganz einfach. Wasser enthält quasi keine Nährstoffe. Damit dein Hund aber die gleiche Menge Nährstoffe erhält, wie bei einem Futter mit hochwertigen Inhaltsstoffen, muss er eben deutlich mehr fressen. Du zahlst oftmals also“gutes“ Geld für 20-30% Wasser, ohne es zu wissen.

Was ist drin im Hunde Nassfutter?

Genau wie Trockenfutter wird auch Nassfutter industriell hergestellt und servierfertig ausgeliefert. Es kann ebenso schnell und unkompliziert verfüttert werden wie Trockenfutter. Dose auf und ab in den Napf! Eine angebrochene Dose kann verschlossen, im Kühlschrank gut zwei Tage aufbewahrt werden. Man erhält es entweder als Alleinfutter oder Ergänzungsfutter. Bei einem Alleinfutter muss man sich grundsätzlich keine Gedanken über die Ausgewogenheit der Vitalstoffe im Futter machen. Es müssen alle wichtigen Nährstoffe enthalten sein. Hunde Nassfutter wir in den unterschiedlichsten Varianten und Verpackungen angeboten. Man findet Produkte mit „brockigem“ Inhalt.  Das heißt, seine Bestandteile wurden auf Fressgröße zerkleinert. Dann gibt es Futter, das einen Patéartigen Charakter hat und welche, wo der Inhalt in Gelee eingelegt ist. Die Verpackungen variieren von Dosen oder Schälchen bis hin zu Wurstform oder Tütchen, so genannte Pouches. Die Inhaltsstoffe kann man der Deklaration entnehmen.
Hundenassfutter
Hundenassfutter, Kaltabfüllung

Haltbar und keimfrei gemacht wird das Hunde Nassfutter in der Regel durch thermische Behandlung. Man unterscheidet Kaltabfüllung von anderen  Abfüllverfahren. Bei der Kaltabfüllung werden die rohen Bestandteile wie beispielsweise Fleisch und Gemüse in die Verpackung gegeben. Anschließend wird diese verschlossen und sterilisiert. Hierbei verbleiben weitestgehend alle Nährstoffe im Nassfutter. Bei den anderen Verfahren gehen wichtige Nährstoffe über den Garungsprozess verloren. Außerdem verliert das Futter an Volumen. Diese Umstände werden ausgeglichen, indem man anschließend häufig Wasser und künstliche Vitamine hinzufügt.

Was bedeutet ...?

Ein besonderes Herstellungsverfahren. Hierbei werden alle Futterbestandteile roh/kalt in die Dose gegeben. Diese wird anschließend verschlossen und dann kurz sterilisiert. Durch dieses schonende Garverfahren bleiben alle Vitamine und Nährstoffe bestmöglich erhalten. 

Ist leider keine Garantie dafür, dass keine Zusatzstoffe enthalten sind. Der Hersteller muss nämlich nur das deklarieren, was er selbst im Rahmen der Futterherstellung hinzufügt. Was vorher schon in den Rohstoffen enthalten war, also der Großhändler schon ganz legal hinzugefügt hat, dafür kann er natürlich nichts. (Ironie aus) 

Frei von… hingegen bedeutet, es sind tatsächlich keinerlei Zusatzstoffe enthalten.