Medihoney! Manuka-Honig für Hunde

Manuka- Honig für Hunde?

Der Honig stammt aus Neuseeland und wird als traditionelles Heilmittel von den Maoris verwendet. Er wird äußerlich zur Desinfektion und zur Unterstützung der Wundheilung verwendet. Innerlich kommt er bei Erkältungen und Magenbeschwerden zum Einsatz. Manuka Honig wird aus dem Blütennektar der Südseemyrte (Verwandt mit dem austr. Teebaum) gewonnen.

Zurück ↑

Die  Inhaltsstoffe des Medihoney

  • Zucker
  • Methylglyoxal (MGO)
  • Phenolcarbonsäure
  • Flavonoide
Zurück ↑

Wie erkennt man hochwertigen Manuka-Honig?

Manuka-Honig sollte immer den Wirkstoffgehalt „MGO“( s. u.) oder „UMF“ enthalten. Die Zahl hinter dem MGO-Wert steht für die Wirkstärke des Honigs(200,400,500+). Je höher dieser Wert ist, desto höher ist der Gehalt des Methylglyoxal und die antibakterielle Aktivität des Manuka-Honigs. Ein hoher MGO sagt also etwas über die Qualität des Honigs aus. UMF bedeutet übersetzt: Einzigartiger Manuka Faktor. Dies wird vom neuseeländischen Verband für die hohe Honigqualität vergeben.Medihoney für Hunde

MGO wurde 2006 an der TU Dresden als antibakterielle Komponente im Manuka-Honig Honig entdeckt. Diese entsteht nur im Manukastrauch durch die Dehydration im Nektar der Blüten.

Zurück ↑

Anwendung beim Hund

Erst ab einem MGO-Wert von 400 bis 500+ sollte Manuka Honig zur Anwendung kommen. Die Konzentrationen des MGO Wertes im Honig lässt Rückschlüsse auf sein antibakterielles Wirkungspotenzial zu. Merke: Je höher, desto wirksamer.

Innerliche Anwendung

  • Bei Magen-Darm-Beschwerden, bei Magenverstimmungen, Darmentzündungen
  • Bei Atemwegsentzündungen wie Schnupfen, Husten,
  • Bei Zahn– und Mundraumentzündungen
  • Manuka schützt die Zähne auch gut vor Zahnbelag. Er wirkt gegen krankmachende Keime und fördert gleichzeitig gesunderhaltende Bakterien. Dies wurde durch eine wissenschaftliche Studie bestätigt.

Äußerliche Anwendung

Bei Verletzungen zur Wunddesinfektion und Wundheilung oder bei Hauterkrankungen wie z.B. Hautpilzen oder Ekzemen zeigt der Manukahonig (Medihoney: sterilisierterWundhonig) hervorragende Wirkung. Der Honig wird hierbei direkt auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Wenn möglich, kann man die betroffene Stelle mit einem sterilen Pflaster oder Verband abdecken. Er lindert sehr schnell starken Juckreiz und hält die Haut weich und feucht.

Hundeliebhaber wird das freuen, da der Honig kaum Nebenwirkungen hat (bei Diabetes wegen des hohen Zuckeranteils Rücksprache mit dem TA halten), wird er gerne bei Verletzungen ect. als natürliche Alternative zu chemischen Mitteln eingesetzt. Auch von Tierärzten und Tierheilpraktiker wir der Honig als verlässliche Alternative zu Medikamenten geschätzt.

Zurück ↑

Dosierung für Hunde

  • Magen-Darm-Infektion 2tägl. / 1TL
  • Husten/Schnupfen 2tägl. / 1TL
  • äußeren Verletzungen mit einem Wattestäbchen betupfen.

Bei regelmäßiger innerer Einnahme wird das Immunsystem gestärkt.

Zurück ↑

Fazit

Trotz des recht hohen Preises von Manuka-Honig, ist dessen Wirksamkeit jedoch von so beträchtlichem Vorteil das er gerne gekauft wird. Egal ob bei Mensch oder Tier. Probieren Sie es einmal aus. Sie werden überzeugter Anwender dieses Produktes werden. Achten sie dabei aber bitte stets auf eine gute Bio-Qualität.

War dieser Artikel hilfreich ? Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar!

We will be happy to hear your thoughts

Schreiben Sie einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled